Name

SYMPTOME

 

Ansteckung

 

ERREGER

IMPFUNG

 

 

KANINCHEN+HASEN

 

 

 

 

 

RHD

 

 

 

 

Virus

 

hochansteckend

 

 

Insekten

 

langlebig

2 x ab 6.Wo.+na.4 Wo

Chinaseuche

 

 

indirekt: Schuhe,

 

 

dann jährlich

 

 

 

Kleidung, Geräte

 

 

 

MYXOMYTOSE

 

 

 

 

 

 

hochansteckend

Fieber, Eiter,

 

Insekten

 

 

2 x ab 6.Wo.+na.4 Wo

 

Tumoren

 

indirekt: Schuhe,

 

 

dann halbjährlich

 

 

 

Kleidung, Geräte

 

 

 

SCHNUPFEN

 

 

 

 

 

 

hochansteckend

 

 

Insekten

 

 

 

 

 

 

indirekt: Schuhe,

 

 

2 x ab 4.Wo.+na.4 Wo

 

 

 

Kleidung, Geräte

 

 

dann halbjährlich

 

 

 

 

 

 

 

Bei allen zusätzlichen Gaben von ungewohnten „Leckerlies“ gilt, anfangs nur sehr wenig geben und die Tiere und deren Kot gut beobachten. Wenn Ihr Tier das Angebotene verträgt, kann die Dosis langsam gesteigert werden. Besonderes Augenmerk sollte einem eventuellen  Blähbauch gewidmet werden. Einiges darf sowieso  nur 1 oder maximal 2 Mal pro Woche gefüttert werden.  Dass diese zusätzlichen Gaben ungespritzt und mit möglichst wenig Abgasbelastung ausgesucht werden, versteht sich sicherlich von selbst. Zweige und Äste sind bestens geeignet, für einen Abrieb der ständig wachsenden Zähne zu sorgen. Außerdem vertreiben sie Langeweile und wirkt sich positiv auf die Psyche Ihres Tieres aus.

Als selbstverständlich sollte gelten, den After mindestens morgens und abends auf Durchfall zu überprüfen. Legt eine Schmeissfliege oder auch nur die sog. Obstfliege ihre Eier in dieses für sie ideale Material, so bohren sich deren geschlüpfte Maden binnen kürzester Zeit durch die sehr dünne Haut des Kaninchens und befallen innere Organe.  Wenn dies der Halter zu spät bemerkt, sind die Tiere oft unrettbar verloren. Deshalb sollte auch der Käfig oft „gemistet“ werden, damit er keine Fliegen anzieht. Zusätzlich kann man noch einen dünnen, durchsichtigen Vorhang über den Hasenstall legen.

 

FRISCHE ZWEIGE

Ahorn                          selten

Apfelbaum                   täglich

Birke                            selten, Blätter stark harntreibend

Birnenbaum                 täglich

Buche                          selten, Blätter viel Oxalsäure

Erle                              selten, kleinen Mengen

Haselnuss 

Heidelbeerbusch         selten, da ätherische Öle

Johannisbeerbusch

Kastanie                      selten, keine Kastanien

Linde                           selten, Blätter stark harntreibend

Weide                         selten, da viel Gerbsäure

 

GEMÜSE auch hier gilt, jegliche Überfütterung kann Durchfall und Blähungen verursachen!!!

Aubergine -                    reife Früchte

Blattspinat                     nur wenig -- hohen Oxalsäureanteil

Blumenkohl                   aufgasend wirken, langsam anfüttern

Broccoli                         wenig täglich, abwehrkraftsteigernd, aufgasend

Champignons

Chicoree                       ohne welke Blätter

Chinakohl                     

Eisbergsalat                  ohne welke Blätter,  vorsichtig füttern, Blähungen,Durchfall

Endivien                        viel Mineralien, harntreibend, appetitanregend

Feldsalat                       lecker

Fenchel                        bei  Verdauungsbeschwerden, hoher Vitaminanteil

Grünkohl                      Vitaminspender im Winter

Gurke                           unbedingt  schälen

Karotten -                      gesund, kalorienreich

Möhrenkraut                 kalziumhaltig --- Blasengries

Knollensellerie              Schale: Vitamine

Kohlrabi                        

Kürbis                            ohne Schalen und Kerne, Zierkürbisse giftig!

Mais- / Maisblätter        Blätter frisch/ getrocknet---- täglich, Maiskolben viel Stärke, ab und zu

Mangold                        selten, viel Oxalsäure

Paprika                          ohne Kerne und Strunk, viel Vitamin C

Pastinake                      vitaminreich

Petersilienwurzel          vitaminreich, sehr gut

Radieschenblätter        nur Blätter, Früchte Atemwegsreizung

Romanesco                 vitaminhaltig, Überfütterung: Durchfall und Blähungen

Rosenkohl                   Überfütterung: Durchfall und Blähungen

Rote Bete                     schälen, in geringen Mengen füttern, kann Urin verfärben

Salat                           langsam anfüttern, nur geringe Menge

Spargel                      harntreibend

Schwarzwurzel          schälen, harntreibend

Staudensellerie          Winter

Steckrübe                  Winter, kalorien- und vitaminreich

Tomate                       ohne Grün - giftig! Zu viel-- Durchfall, hoher Vitamin C Gehalt

Zucchini

Mit freundlicher Empfehlung www.tierarztpraxis-ludwigsburg.com Drs. Jannes + Hoffmann

OBST

Ananas             geschält, gut bei Fellwechsel

Apfel

Banane             selten, schälen,  bei Überfütterung Verstopfung

Birne                 Zuckergehalt --- Durchfall

Brombeere

Erdbeere           Blätter ohne Stiele

Hagebutte          gerne, frisch und getrocknet, hoher Vitamin C Gehalt

Heidelbeere        Blätter und Äste

Himbeere

Honigmelone      ohne Schale und Kerne

Johannisbeere    wenig, auch  Äste und Blätter

Kirsche               ohne Kern

Kiwi                      schälen, gut für Fell

Mandarine           ohne Kerne und Schalen

Wassermelone    ohne Kerne und Schalen

Weintrauben       ohne Kerne und Stiel

Kontakt

 

Kleintierpraxis

 

Dr. Hoffmann

 



Eichenweg 2

71711 Murr

 

 

 

 

 

Telefon

 

07144-849302

 

E-Mail

info@tierarztpraxis-ludwigsburg.com

 

Sprechzeiten

nur nach telefonischer Vereinbarung

 

 

Aktuelles